Einsatz 01/2019 Brennt KFZ-Werkstatt

04.01.2019 15:55

Einsatznummer 01/2019

Zurück

Datum

04.01.2019

Alarmzeit 15.55 Uhr
Einsatzende 20.40 Uhr
Einsatzort Hungen-Utphe
Alarmstichwort Brandeinsatz
Info

Zum Brand einer Werkstatthalle in Utphe wurden wir am vergangenen Freitag alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine riesige Rauchsäule zu sehen. Aufgrund der Größe der Werkstatt und des erhöhten Gefahrenpotenzials waren gleich mehrere Feuerwehren des Stadtgebietes sowie einige spezielle Fahrzeuge aus dem gesamten Landkreis alarmiert.

Bei unserem Eintreffen stand das Gebäude bereits im Vollbrand - Priorität hatte der Schutz der angrenzenden Gebäude. Neben der Vornahme eines B-Rohres zur Riegelstellung und dem Ausleuchten der Einsatzstelle schnitten wir eine Schneise in die Hecken und Sträucher zum "Unteren Knappensee", um durch den dortigen Einsatz der Tragkraftspritze der Feuerwehr Trais-Horloff eine weitere Wasserentnahmestelle zu bekommen. 4 Kameraden wurden unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt, einige weitere übernahmen die Atemschutzsammelstelle.

Gegen 20:00 Uhr, nachdem wir beim Roten Kreuz noch eine kleine Stärkung zu uns genommen hatten, konnten wir die Einsatzstelle verlassen. Eine Brandwache bis zum nächsten Tag wurde durch Feuerwehren des Stadtgebietes gestellt. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte vor Ort.

Auch wenn die Werkstatt bis auf die Grundmauern niederbrannte und ein hoher Sachschaden entstand, wurden keine Personen verletzt und das Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Gebäude konnte verhindert werden.


Artikel Gießener Allgemeine

Artikel Gießener Anzeiger

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Obbornhofen

LF 10 Stärke: 1/8

MTF Stärke: 1/8


SBI & stv. SBI


Alle übrigen Feuerwehren der Stadt Hungen


FF Reiskirchen

FF Laubach

FF Pohlheim

ELW2 und GW-AS des LK Gießen


Kreisbrandinspektor


2 RTW

1 NEF

Versorgungszug des DRK

Kriminalpolizei

Polizei

THW

Zurück